Angebote

Stressmanagement

Überblick Stressmanagement: Coaching & Präventionstraining


„Nur in einem ruhigen Teich spiegelt sich das Licht der Sterne.“
Chinesisches Sprichwort

Was ist Yoga?

Yoga ist eine traditionelle Philosophie aus dem südasiatischen Raum, in der ein Zustand vollkommener geistiger Einsicht und Ruhe durch Meditation und körperliche Übungen erreicht werden soll. Obwohl physische, mentale und spirituelle Gesundheit das Ziel von Yoga sind, wird es im modernen Westen mit Hatha Yoga und seinen Stellungen (Asanas) gleichgesetzt, und damit oft als eine Form körperlicher Ertüchtigung wahrgenommen.

In der Tat kann eine regelmäßige Yoga-Praxis auch ohne Beachtung des philosophischen Hintergrunds zur Steigerung der allgemeinen Gesundheit des Menschen führen: Yoga trainiert Körper und Psyche darin, eine starke Einheit zu werden, ausgeglichen zu sein, Stress abzubauen und die eigene Konzentrationsfähigkeit zu optimieren, – und das ist genau das, was neben einer deutlich verbesserten körperlichen Fitness im heutigen Berufsleben – und auch im modernen Profi-Sport – immer mehr an Bedeutung gewinnt.

 


 

Chronifizierter Stress: Wenn die Balance verloren geht …

Jeder von uns weiß, was Stress ist. Stress ist der Verlust der inneren & äußeren Balance und der Verlust der Lebensfreude.

Stress ist die Anwesenheit von Hektik, Unruhe und unharmonischen Strukturen im Leben des Einzelnen. Stress ist die Abwesenheit von Klarheit und Wohlbefinden.

Chronischer Stress führt letztendlich zur Entstehung oder Verschlimmerung bereits bestehender gesundheitlicher Risiken, wie z.B. einer nachhaltigen Schwächung des Immunsystems oder zum Auftreten psychosomatischer Erkrankungen und gefährdet somit die körperliche und psychische Gesundheit des Menschen.

Die Symptome kennen wir alle: manchmal sind es Verspannungen im Schulter-Nackenbereich, Einschlafprobleme oder Appetitlosigkeit; oft auch das Gefühl, keine Zeit mehr zu haben. Irgendwann geht es nur noch ums Überleben.

Man funktioniert nur noch und begibt sich unbewusst in ein gesundheitliches Risikoverhalten, um den verschiedensten Anforderungen gerecht zu werden, und gerade das ist der Moment, wo objektive Unterstützung von außen sehr hilfreich ist.

Yoga z.B., kann Ihnen beim Erholen und Entspannen helfen, und ein persönliches Anti-Stress Coaching kann Ihnen Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer besonderen Lebenssituation aufzeigen.

 


 

Personal Coaching / Anti-Stress Coaching

Leiden auch Sie schon an chronifiziertem Stress? – Dann ist es Zeit, etwas zu tun!

Im Rahmen des individuellen Stressmanagements unterstütze ich Sie bei Fragen rund um das Thema Stress und Burnout in Bezug auf Arbeitsplatz, Studium, Schule und Alltag.

Ich motiviere Sie, sich für sich selbst zu entscheiden, für Ihre Gesundheit und Ihre Lebensqualität. Gemeinsam entwickeln wir Strategien.

WORK-LIFE-BALANCE COACHING:

• Stress-Prävention
• Stress-Bewältigung
• Burnout-Prophylaxe
• Intervention bei Prüfungsangst/ Leistungsangst
• Entwicklung von Lernstrategien

In einem persönlichen Work-Life-Balance Coaching erarbeite ich mit Ihnen ein individuelles Lösungskonzept unter Einbeziehung unterschiedlicher Interventionsmethoden aus dem instrumentellen-und kognitiven Stressmanagement, wie z.B. der Arbeits-, Organisations-und Lernpsychologie, und empfehle Ihnen geeignete Präventionsmaßnahmen aus dem palliativ-regenerativem Stressmanagement, also Methoden, die Ihre körperliche Regenerationsfähigkeit und Ihre mentale Erholung fördern.


Im Rahmen des Personal Coachings können Fragen geklärt werden, wie:

• Wie kann ich meine eigene Oase der Ruhe aufbauen, mich entspannen lernen, – auch wenn ich wenig Zeit habe?

• Welche Möglichkeiten habe ich, ungesunde Strukturen in meinem Leben zu modifizieren und mir persönliche Freiräume zu schaffen?

• Wie kann ich mein persönliches Relax-Programm noch bereichern?

• Bei „Rücken-Stress“: Wie kann ich mich motivieren, selbstständig meine Rückenübungen zu machen, den inneren Schweinehund zu überwinden und das Training in den Alltag zu integrieren?

• Ich sitze den ganzen Tag am Computer; welche Übungen helfen mir zwischendurch oder stellen einen Ausgleich dar?

• Ich bin total gestresst und habe keine Zeit zum Kochen oder zum Essen. Kann ich mich trotzdem gesund ernähren?

• Hilfe, ich bin im Prüfungsstress und weiß nicht, wo ich mit dem Lernen anfangen soll!

 


 

Stress-und Burnout-Prophylaxe: Präventives Entspannungstraining

„Die größte Offenbarung ist die Stille.“
Laotse

Stille. Ruhe.
Wenn man völlig gestresst ist, möchte man nur noch eines: Ruhe! Innere und äußere Ruhe.

Paradoxerweise hilft bei innerer Unruhe am besten Angriff oder Flucht, denn jenes sind gemäß der Evolutionsbiologie die klassischen Reaktionen des Körpers auf Gefahrensituationen oder akuten Stress. Sie werden vermutlich überrascht sein, aber der Mensch ist nach wie vor an das Paläolithikum angepasst, und in ihm laufen „altsteinzeitliche“ biochemische Reaktionen bei akuten Stressbelastungen ab, welche in der Zeit unserer Vorfahren mit Bewegung – Angriff oder Flucht – neutralisiert worden wären.

Da das für uns moderne Großstädter aber nicht unbedingt zeitgemäße Optionen in einer zivilisierten Industriegesellschaft darstellen, gibt es aber die Möglichkeit, mit sportlichem Training und palliativ-regenerativem Stressmanagement diese natürlichen und gesunden Reaktionsweisen unseres Körpers auf eine sozial verträgliche Art und Weise umzusetzen und so unsere physische, biochemische und mentale Balance zu erhalten.

Im Rahmen des Personal Trainings zeige ich Ihnen daher verschiedene Wege auf, wie sie gesundheitsbewusst mit Stressbelastungen umgehen können.

Besonders effektiv ist ein individuelles Trainingsprogramm, welches Elemente aus konventionellem Sport, fernöstliche Entspannungstechniken und Meditation miteinander kombiniert. Dabei werden die Methoden ausgewählt, mit denen Sie sich wohl fühlen.


ÜBERBLICK ENTSPANNUNGSVERFAHREN:


ENTSPANNUNG:

Einen wichtigen Teil des palliativ-regenerativen Stressmanagements stellt das fernöstliche Verfahren Hatha Yoga dar, dessen Wirksamkeit hinreichend empirisch bestätigt ist.

Es hilft bei der Regulierung von psychophysischen Stressreaktionen und ermöglicht es dem Praktizierenden, durch regelmäßiges Üben immer schneller und sicherer die Entspannungsreaktion auslösen zu können.

SCHWERPUNKTE:
• ruhiges & sanftes Relax-Yoga
• Tiefenentspannungstechniken
• Pranayama

MEDITATION:
Die Meditation ist eines der erstaunlichsten Errungenschaften des menschlichen Geistes und hat zahlreiche Wirkungen auf Körper & Psyche, welche gerade in Bezug auf das individuelle Stress-Erleben von besonders großer Bedeutung sind.

Durch das Erlernen dieser „ganzheitlichen Kunst“ wird zum einen die Fähigkeit zur Selbstregulation von Stress-Situationen verbessert, zum anderen finden wohltuende Veränderungen auf der kognitiven und emotionellen Ebene statt, sodass ungünstige Denkmuster abgeschwächt, Ängste verringert und stattdessen positive Gefühle erzeugt werden.

Die jüngsten Forschungsergebnisse in Bezug auf eine regelmäßige Meditationspraxis zeigen nicht nur konkrete funktionale als auch strukturelle Veränderungen des Gehirns auf, sondern bestätigen sogar eine Stärkung des Immunsystems.

Aus spiritueller Sicht dagegen, erschließen Sie sich durch das Erlernen der Meditation den Zugang zur Quelle der eigenen inneren Kraft, – einem gelassenen, heiteren, lichtvollen Zustand …

SCHWERPUNKTE:
• Einsteiger-geeignete Meditationstechniken
• Fortgeschrittene Techniken mit Wirkungen auf energetischer oder feinstofflicher Ebene: Techniken zur Gewinnung von Prana, Chi oder Lebensenergie (z.B. das Pranava AUM)

SPORT:
Ausdauertraining eignet sich hervorragend zur Stress-Prävention und zum Stressabbau: Hierbei sind klassische Ausdauersportarten zu empfehlen, bei denen Gesamtkörperbewegungen, d.h. der Einsatz möglichst vieler großer Muskelgruppen, im Mittelpunkt stehen.

SCHWERPUNKTE:
• Walking
• Jogging: gelenkschonendes Intervall-Training
• dynamisches Kundalini Yoga
• Gymnastik